Kein iPhone oder iPod für die Kinder von Bill Gates

Kurioses Die Kinder von Bill und Melinda Gates müssen offenbar die ersten Jahre ihres Lebens ganz ohne elektronische Gadgets wie Apples iPhone oder iPod auskommen. Dies geht aus einem Gespräch der Gates' mit dem US-Magazin Vogue hervor. Ob der Nachwuchs von Microsoft-Gründer Bill Gates stattdessen ein Windows Mobile Handy oder einen Zune Multimedia-Player nutzt, blieb allerdings offen. Wahrscheinlich ist jedoch, dass Vater Gates die Geräte seines Konkurrenten einfach nicht dulden will. Vielleicht fürchtet man auch das Medienecho.

Es gebe nur wenige Dinge, die im Hause Gates nicht erwünscht seien, doch iPods und iPhones seien zwei davon, so Melinda Gates gegenüber Vogue. Auch Gates selbst muss offenbar auf den Luxus eines iPhone verzichten. Ab und zu gebe es einen Anflug von Neid, wenn Freunde mit dem Apple-Handy hantieren, gab sie zu.

Insgesamt sollen die Kinder von Bill und Melinda Gates eine überraschend normale Kindheit verleben. Ein Verwandter schilderte, wie sie in Parks gehen, sich mit Freunden verabreden oder bei ihnen übernachen - es gebe keine "Blase" um sie herum. Man müsse daher nicht fürchten, dass sie "wie Paris Hilton" enden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren86
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs - 1 Woche
Zeitraum: 7 Tage

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden