Google baut Anwenderfotos in Street View ein

Internet & Webdienste Der Suchmaschinenbetreiber Google hat seinen Dienst "Street View" um eine neue Funktion erweitert. So werden ab sofort auch Fotos verwendet, die von den Nutzern des Angebots erstellt wurden. Bislang wurden lediglich Aufnahmen verwendet, die Google selbst mit seinen Kamerafahrzeugen aufgenommen hat. Diese bereitet das Unternehmen so auf, dass sie eine zusammenhängende Ansicht ergeben. Der Nutzer kann sich dann virtuell durch die Straßen von zahlreichen Städten bewegen.


Nun werden auch die Fotos des Bilderdienstes "Panoramio" verwendet, die mit Geoinformationen versehen wurden. Sie werden in einer zusätzlichen Leiste über den Aufnahmen von Street View angezeigt. Google versucht die Perspektive möglichst so zu wählen, dass sich die Fotos nahtlos in das Gesamtbild einpassen.

Da die Aufnahmen von Street View eher von minderwertiger Qualität sind, etwa vergleichbar mit den Fotos eines Kamerahandys, soll die Integration von Panoramio vor allem eine bessere Bildqualität liefern.

Weitere Informationen: Google Street View mit Panoramio
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:50 Uhr AGPtek 4K x 2K Full HD HDMI Switch mit IR-Fernbedienung| 4 Port HDMI Umschalter | PiP für PCs XBOX-TVs | unterstützt Ultra-HD-3D-1080P
AGPtek 4K x 2K Full HD HDMI Switch mit IR-Fernbedienung| 4 Port HDMI Umschalter | PiP für PCs XBOX-TVs | unterstützt Ultra-HD-3D-1080P
Original Amazon-Preis
38,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
30,39
Ersparnis zu Amazon 22% oder 8,60
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden