M-net: München erhält Glasfasernetz mit 100 MBit/s

Internet & Webdienste Nachdem die Deutsche Telekom im Vorfeld der CeBIT bekannt gab, dass man das VDSL-Netz für die Mitbewerber öffnen wird, hat der Münchner Internetanbieter M-net angekündigt, ein eigenes Glasfasernetz in München aufzubauen. Wie ein Sprecher des Unternehmens erklärte, hat man für den Ausbau einen Vertrag mit dem Netzausrüster Alcatel-Lucent unterzeichnet - dieser wird noch im März mit der Installation der Technik beginnen. Ab 2011 soll dann der Großteil Münchens mit einem direkten Glasfaseranschluss ausgestattet sein.

Die Versorgung der Wohngebäude mit Glasfaseranschluss übernimmt der örtliche Energieversorger, der gleichzeitig Anteilseigner von M-Net ist. Nach dem erfolgreichen Ausbau in München sollen weitere Städte in Bayern folgen.

Vorerst soll das Glasfasernetz von M-net eine Geschwindigkeit von bis zu 100 MBit/s liefern - eine Erhöhung der Datenrate zu einem späteren Zeitpunkt soll jedoch möglich sein, so das Unternehmen. M-net will den Kunden darüber hinaus auch "mehr multimediale Anwendungen", beispielsweise IPTV, zur Verfügung stellen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren76
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden