Sony: PSP2 kommt anscheinend ohne UMD-Laufwerk

Sony Konsolen In letzter Zeit kamen vermehrt Gerüchte auf, wonach Sony derzeit an einem Nachfolger für die PlayStation Portable arbeitet. David Perry, ehemaliger Geschäftsführer des Spieleentwicklers Acclaim hat die Gerüchteküche nun angeheizt. Über den Microblogging-Dienst Twitter ließ er verlauten, dass Sony derzeit an einem Nachfolger für die PSP arbeitet. "Wie ich gehört habe, arbeitet Sony aktuell an der PSP2 - und zum Glück haben sie das stromfressende UMD-Laufwerk entfernt", so Perry.

Sollte Perry, der sich bei seiner Meldung auf einen Entwickler bezieht recht behalten, setzt Sony bei seiner neuen tragbaren Spielkonsole komplett auf den digitalen Vertrieb von Spielen. Durch das Fehlen des UMD-Laufwerks könnte die PSP2 darüber hinaus deutlich dünner ausfallen.

Auch zum Veröffentlichungstermin machte Perry bereits Angaben. So geht er davon aus, dass der Spielehandheld noch im Herbst 2009 auf den Markt kommen wird. Sony selbst wollte die Meldung von Perry bislang nicht kommentieren, hat sie jedoch auch nicht als falsch zurückgewiesen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren39
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:05 Uhr TIME100 Vatertag NEU Explorer Herrenuhr Automatik Leder Weltzeituhr Herren Armbanduhr skelett mechanische Uhr mit Leder 5 Bar Wasserdichtkeit Rosegold *W60129G.01A
TIME100 Vatertag NEU Explorer Herrenuhr Automatik Leder Weltzeituhr Herren Armbanduhr skelett mechanische Uhr mit Leder 5 Bar Wasserdichtkeit Rosegold *W60129G.01A
Original Amazon-Preis
299
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
89
Ersparnis zu Amazon 70% oder 210
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden