Sony: Mit Restrukturierung gegen Milliardenverluste

Wirtschaft & Firmen Wie wir bereits im Januar berichtet haben, erwartet Sony für das laufende Geschäftsjahr, welches am 31. März zu Ende geht, erstmals seit 14 Jahren einen Verlust. Dieser soll bei mindestens 1,125 Milliarden US-Dollar liegen. Um im kommenden Geschäftsjahr entsprechende Verluste zu verhindern, hat Sony am gestrigen Freitag die Pläne für eine Restrukturierung bekannt gegeben, welche pünktlich zu Beginn des Geschäftsjahres 2009/2010 in Kraft treten soll. Der neue Plan sieht vor, die Geschäftsbereiche in vier Sparten aufzuteilen.

Mit der neuen Konzernstruktur erhält auch der bisherige CEO Howard Stringer mehr Einfluss - er wird zusätzlich die Rolle des Präsidenten der Sony Corporation übernehmen, nachdem der bisherige Amtsinhaber Ryoji Chubachi gestern seinen Rücktritt angekündigt hat.

Der erste der vier neuen Bereiche ist die "Networked Products & Services Group", welche Sony Computer Entertainment, die Vaio-Computer-Sparte sowie die Entwicklung von mobilen Geräten und "Sony Media Software and Services" beinhaltet. Die zweite der vier Sparten nennt sich "New Consumer Products" und umfasst alles, was mit Fernsehgeräten, digitalen Kameras, Musikanlagen und sonstigen Video-Abspielgeräten zu tun hat.

"Common Software and Technology Team" nennt sich die dritte Sparte, welche sich hauptsächlich um die Entwicklung von Software kümmern wird. Das "Manufacturing/Logistics/Procurement Team", welches die vierte Sparte darstellt, soll dafür sorgen, dass die einzelnen Sparten künftig besser zusammenarbeiten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Hazet Schlagschrauber 9012-1SPC
Hazet Schlagschrauber 9012-1SPC
Original Amazon-Preis
129,90
Im Preisvergleich ab
129,90
Blitzangebot-Preis
95,99
Ersparnis zu Amazon 26% oder 33,91

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden