Sony PlayStation Portable knackt 50-Millionen-Marke

Sony Konsolen Sonys tragbare PlayStation Portable hat die 50-Millionen-Marke hinter sich gebracht. Die mobile Konsole wurde damit allerdings nur halb so oft verkauft wie Nintendos DS. Der jetzt gemeldete Meilenstein sei im Januar 2009 erreicht worden, erklärte Sony. Die PlayStation Portable war im November des Jahres 2004 auf den Markt gekommen. Seitdem gingen in jedem Jahr durchschnittlich 12 Millionen Einheiten über die Ladentheken. Von den insgesamt 50 Millionen verkauften Einheiten wurden 11,5 Millionen Stück in Sonys Heimat Japan abgesetzt.

In den USA werden monatlich rund 200.000 Einheiten verkauft, so die Marktforscher der NPD Group. Im Weihnachtsgeschäft 2008 waren es immerhin mehr als eine Million. Nintendos DS ist unterdessen weiterhin unangefochtener Marktführer unter den tragbaren Spielekonsolen. Das Gerät wird allein in den USA rund 500.000 Mal pro Monat verkauft.

Insgesamt wurde der Nintendo DS bereits über 96 Millionen Mal verkauft. Erst vor kurzem wurde das Gerät neu aufgelegt. Sony lässt sich dennoch nicht lumpen und spricht von mehr als 200 Millionen verkauften PSP-Spielen.

WinFuture Preisvergleich: Sony PlayStation Portable | Nintendo DS
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden