Microsoft: Aktien auf tiefstem Stand seit 11 Jahren

Wirtschaft & Firmen Die Aktien des Software-Konzerns Microsoft fielen in dieser Woche auf den tiefsten Stand seit 11 Jahren. Für kurze Zeit waren die Wertpapiere für jeweils 16,36 US-Dollar erhältlich. Damit ist das Unternehmen an der Börse nur noch halb so viel Wert wie noch im Oktober 2008. Den Höchstand erreichten die Microsoft-Aktion 1999 - damals waren sie knapp 60 US-Dollar wert.


Entwicklung der Microsoft-Aktie

Zuletzt fiel der Kurs, nachdem sich Microsoft-Boss Steve Ballmer auf einem Analysten-Treffen pessimistisch geäußert hatte. Zwar ist er der Meinung, dass die Wirtschaftskrise ohne große Verluste überstanden werden kann, jedoch sind alle Bereiche des Konzerns stark belastet.

Gegenüber den Analysten kündigte Ballmer an, dass man sich der Konkurrenz aus dem Hause Google und Apple stellen wird. Vor allem mit dem kommenden Betriebssystem Windows 7 will man verlorene Marktanteile zurückgewinnen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren36
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
23,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 17% oder 4,01
Nur bei Amazon erhältlich

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden