Adobe schließt kritische Sicherheitslücke in Flash

Sicherheitslücken Die Entwickler aus dem Hause Adobe haben heute eine neue Version des Flash-Plugins zur Verfügung gestellt. Damit wird eine als äußerst kritisch eingestufte Sicherheitslücke geschlossen. So könnte bereits der Besuch einer speziell manipulierten Webseite dazu führen, dass Code auf dem Rechner des Opfers ausgeführt wird. Trojaner und andere Schädlinge gelangen somit problemlos in das System. Betroffen sind alle Flash-Versionen bis einschließlich 10.0.12.36.

Das Update wird vorgeschlagen, sobald der nächste Update-Check des Flash-Plugins anliegt. Da dieser nur alle 30 Tage stattfindet, sollte man die neue Version 10.0.22.87 manuell installieren. Sicherheitsexperten erwarten innerhalb kürzester Zeit eine Ausnutzung der Lücke.

Die Sicherheitslücke, die in der letzten Woche im Adobe Reader und Acrobat entdeckt wurde, bleibt weiterhin offen. Hier nennt Adobe weiterhin den 11. März als Datum für die Veröffentlichung eines Updates. Die Lücke wird bereits seit geraumer Zeit aktiv ausgenutzt.

Vielen Dank an Fritz Walter für diese Information!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:50 Uhr MEDION ERAZER Gaming Monitor 31,5 Zoll
MEDION ERAZER Gaming Monitor 31,5 Zoll
Original Amazon-Preis
349,99
Im Preisvergleich ab
308,00
Blitzangebot-Preis
297,49
Ersparnis zu Amazon 15% oder 52,50

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden