Microsoft sagt Google und Apple den Kampf an

Wirtschaft & Firmen Microsoft-Boss Steve Ballmer steht unter Druck. Gegenüber Analysten sagte er in New York, dass der Wettbewerb durch die Konkurrenten Apple und Google immer härter wird, meldet die Agentur 'Bloomberg'. So wird das unter der Führung von Google entwickelte Betriebssystem Android auch für mobile Computer eingesetzt und steht damit in direkter Konkurrenz zu Windows. Auch Apple gewinnt mit seinem Betriebssystem Mac OS X immer mehr Marktanteile, vor allem im Bereich der Notebooks. Dennoch dominiert Windows den Markt weiterhin mit großem Abstand.

Ballmer setzt nun auf das kommende Betriebssystem Windows 7, das die Konkurrenz wieder auf Abstand bringen soll. Frühestens Ende 2009 wird es zur Verfügung stehen, spätestens aber Anfang 2010.

Auch das Geschäft mit der Internetsuche will Microsoft nicht aufgeben. Um Google Paroli bieten zu können, setzt man weiterhin auf eine zukünftige Partnerschaft mit Yahoo, was allerdings nicht zwangsläufig zu einer Übernahme des Internet-Konzerns führen soll. Ballmer will darüber mit der neuen Yahoo-Chefin Carol Bartz sprechen.

Für die kommenden Monate rechnet Ballmer aufgrund der Wirtschaftskrise weiterhin mit schwierigen Bedingungen. Dennoch soll es in seinem Unternehmen keine weiteren Einschnitte geben. Erstmals in der Geschichte des Konzerns werden in diesem Jahr 5.000 Stellen gestrichen. Dies entspicht ca. fünf Prozent der gesamten Belegschaft.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:35 Uhr Synology DS716+II/2TB-RED NAS-System
Synology DS716+II/2TB-RED NAS-System
Original Amazon-Preis
627,36
Im Preisvergleich ab
502,00
Blitzangebot-Preis
503,20
Ersparnis zu Amazon 20% oder 124,16

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden