Prognose: Chipindustrie erholt sich erst in 3 Jahren

Wirtschaft & Firmen Die Halbleiterbranche befindet sich wie der Rest der Weltwirtschaft in einer Krise. Laut dem Vorstandsvorsitzenden des weltgrößten Auftragsfertigers für Computerchips, TSMC, soll der Tiefpunkt der Krise noch nicht erreicht sein. Morris Chang von Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC) erklärte gegenüber dem 'Wall Street Journal', dass die Umsätze erst 2012 das Niveau von 2008 erreichen könnten. Doch der Tiefpunkt der Krise wird seiner Meinung nach schon bald erreicht.

Bis 2012 soll es dauern, bis sich der Halbleitermarkt von der Rezession erholt. Bis dahin muss mit weiteren Umsatzeinbrüchen gerechnet werden. Nicht nur die Halbleiterhersteller werden davon betroffen sein, auch Elektronikkonzerne werden die Auswirkungen zu spüren bekommen.

Auch TSMC hat mit den Folgen der weltweit gesunkenen Nachfrage zu kämpfen. So meldete das Unternehmen im Januar 2009 einen Gewinneinbruch von 59 Prozent sowie einen Umsatzrückgang um 31 Prozent. Vor allem die hohen Lagerkapazitäten belasten die Nachfrage der Kunden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden