Ryanair ermöglicht Handy-Nutzung im Flugzeug

Telefonie Die irische Fluggesellschaft Ryanair ermöglicht es ihren Passagieren ab sofort, auch im Flugzeug das Handy zu nutzen. Dafür wird zusätzliche Hardware in den Maschinen installiert. Zum Start des Angebotes wurden 20 Flugzeuge ausgestattet, die in Dublin ihren Heimat-Flughafen haben. Bis zum Sommer 2010 sollen schließlich alle 170 Maschinen der Gesellschaft entsprechend ausgerüstet sein, teilte das Unternehmen mit.

Ryanair arbeitet dabei mit dem Hersteller OnAir zusammen. Dieser liefert Hardware, mit der im Flugzeug GSM und GPRS bereitgestellt und die Signale an Bodenstationen weitergeleitet werden. Neben Telefonaten ist also auch der Zugang zum Internet möglich.

Ganz billig ist der Service allerdings nicht: Bei Gesprächen werden pro Minute Gebühren von 2 bis 3 Euro anfallen. Der Versand einer SMS kostet bis zu 70 Cent. Zu den Kosten von Datenverbindungen machte das Unternehmen bisher noch keine Angaben.

Die EU-Kommission hatte im letzten Jahr einheitliche Richtlinien für die Handy-Nutzung in Flugzeugen festgelegt. Demnach bleibt die Verwendung während der Starts und Landungen weiterhin untersagt. Ryanair wird die erste Fluggesellschaft sein, die Telefonate in allen Maschinen ermöglicht.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren33
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
23,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 17% oder 4,01
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden