HP mit weniger Gewinn - Gehälter werden gekürzt

Wirtschaft & Firmen Der PC-Hersteller HP musste im letzten Quartal einen Gewinnrückgang um 13 Prozent hinnehmen. Als Konsequenz kürzt die Konzernführung die Gehälter der meisten Beschäftigten um fünf Prozent. So ging der Gewinn von HP im ersten Quartal des neuen Finanzjahres von 2,13 auf 1,85 Milliarden US-Dollar zurück und lag damit hinter den Erwartungen der Analysten. Den Umsatz konnte man im Vergleich zum Vorjahr von 28,47 auf 28,8 Milliarden US-Dollar steigern.

Nicht nur die normalen Mitarbeiter müssen jetzt mit Gehaltskürzungen rechnen. Auch das Topmanagement muss kürzer treten. So kündigte Konzernchef Mark Hurd an, dass sein Festgehalt um 20 Prozent sinken wird. Im letzten Jahr betrug es 42,5 Millionen US-Dollar. Auch die anderen Manager müssen mit Kürzungen zwischen 10 und 15 Prozent rechnen.

Hurd geht davon aus, dass die Finanzkrise auch 2009 noch anhalten wird. "Mein Ziel ist es, die Kraft dieser Organisation zu erhalten, aber wir müssen etwas tun, weil die Zahlen einfach nicht stimmen", erklärte er in einem Rundschreiben an die Mitarbeiter. Die rund 300.000 Beschäftigten werden fünf Prozent weniger Gehalt bekommen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren34
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden