Apple sinniert über neue iPhone-Preise & Netbooks

Handys & Smartphones Bis Ende Juni nimmt sich Apple-Chef Steve Jobs aus medizinischen Gründen eine Auszeit. Sein Nachfolger auf Zeit, Tim Cook, erklärte nun laut 'Rocky Mountain News', dass er über neue Preise für das iPhone und neue Produkte nachdenkt. Seit Beginn der Abwesenheit von Steve Jobs habe sich Cook Gedanken über mögliche neue Produkte gemacht, heißt es. Dabei erklärte er, dass man auch die aktuell sehr beliebten Netbooks interessant finde und schon einige Ideen für ein Apple-Netbook habe. Bislang gebe es jedoch keine konkreten Pläne dafür.

Auch für das iPhone hat sich Cook in diesem Jahr einiges vorgenommen. So untersuche er derzeit, wie man das Gerät in neuen Märkten etablieren könne, und denkt über ein neues Geschäftsmodell nach. Dem pflichtete auch Marketingchef Phil Schiller bei und teilte mit, dass man mit dem Smartphone noch "einige interessante Dinge" vorhabe.

Um was genau es sich dabei handeln wird, wollten Cook und Schiller nicht verraten. Analysten zufolge arbeitet Apple jedoch an einem günstigen iPhone, welches bereits im Sommer auf den Markt kommen könnte. Neue Apple iMacs könnten hingegen bereits im März erscheinen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:00 Uhr AudioAffairs TV-Soundstand mit Bluetooth & integriertem Subwoofer
AudioAffairs TV-Soundstand mit Bluetooth & integriertem Subwoofer
Original Amazon-Preis
109,95
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
89,95
Ersparnis zu Amazon 18% oder 20

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

Tipp einsenden