Beschlossen: AMD lagert seine Chipfertigung aus

Wirtschaft & Firmen Die Aktionäre des Chipherstellers AMD haben die Auslagerung der Produktion genehmigt. Das Unternehmen teilte am Mittwoch mit, dass der Plan mit der benötigten Mehrheit beschlossen wurde. Bereits in der letzten Woche hatte man einen Versuch gestartet, jedoch scheiterte die Abstimmung wegen zu geringer Beteiligung. Die Chipfertigung wird nun in ein Gemeinschaftsunternehmen ausgelagert, an dem sich das Emirat Abu Dhabi mit hohen Investitionen in Milliardenhöhe beteiligt.

Im Januar musste AMD zum neunten Mal in Folge ein Quartal mit hohen Verlusten beenden. So belief sich das Minus im vierten Quartal 2008 auf 1,42 Milliarden US-Dollar. Vor allem der massive Umsatzeinbruch ist für das schlechte Ergebnis verantwortlich.

Neben der sinkenden Nachfrage aufgrund der Wirtschaftskrise hat auch eine Abschreibung von 684 Millionen US-Dollar auf ATI Technologies die Quartalszahlen stark belastet. Mit der Auslagerung der Chipfertigung hofft man, das Unternehmen wieder auf den aufsteigenden Ast zu führen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren17
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden