Microsoft-Gründer Bill Gates steigt bei Kodak ein

Wirtschaft & Firmen Microsoft-Gründer Bill Gates baut sein Foto-Imperium weiter aus. Wie jetzt bekannt wurde, hat der umtriebige Frühruheständler eine Beteiligung von 5,2 Prozent am US-Amerikanischen Foto-Konzern Eastman Kodak erworben. Gates erwarb die Anteile über seine Investment-Firma Cascade Investment LLC und auch über die zusammen mit seiner Frau gegründete milliardenschwere Bill & Melinda Gates Stiftung, berichtet der Finanzdienst Barrons.

Sein Engagement bei Kodak ist vor allem deshalb bemerkenswert, weil Gates auch der Besitzer der Bildagentur Corbis ist. Eric Savitz von Barrons sieht in Gates' Einstieg bei Kodak vor allem ein Zeichen der Hoffnung für das angeschlagene Fotounternehmen.

Kodak war jüngst zunehmend in Schwierigkeiten geraten, weil man sich im Zuge der Umstellung auf Digitale Fotografie nicht im harten Konkurrenzkampf mit zahllosen neuen Mitbewerbern behaupten konnte. Bill Gates besitzt derzeit noch 8 Prozent der Microsoft-Aktien.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden