Microsoft will Virtual Reality-Experten 3DV kaufen

Wirtschaft & Firmen Der Software-Konzern Microsoft will offenbar das israelische Startup 3DV Systems übernehmen. Dieses hat sich auf die Entwicklung von Virtual Reality-Technologien spezialisiert. Wie die israelische Tageszeitung 'Haaretz' berichtet, soll in den Verhandlungen über einen Preis von 35 Millionen Dollar gesprochen werden. Angesichts der Tatsache, dass die bisherigen Investoren 38,6 Millionen Dollar in die Firma investierten, wäre dies für Microsoft ein guter Deal.

Das wichtigste Produkt von 3DV ist die ZCam. Dabei handelt es sich um eine Kamera, die dreidimensionale Bilder aufnimmt. Einzelne Objekte im Raum werden dabei sehr genau erkannt. Anwender können so durch Gesten beispielsweise eine Spielfigur in einem virtuellen Raum steuern.

Microsoft könnte die Technologie beispielsweise in Verbindung mit seiner Xbox 360 vermarkten. 3DV peilt aber auch andere Anwendungsgebiete an. So lassen sich in Videokonferenzen beispielsweise der Hintergrund durch eine andere Örtlichkeit oder durch eingeblendete Präsentationen ersetzen oder im Automotive-Sektor Analysesysteme für die Umgebung des Autos entwickeln.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
41,99
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden