MWC: SIM-Karte mit Bewegungssensor vorgestellt

Handys & Smartphones Das französische Unternehmen Oberthur Technologies hat während des Mobile World Congress eine SIM-Karte mit Bewegungssensor vorgestellt. Wann die "SIMSense" getaufte SIM-Karte erscheinen soll, ist noch nicht bekannt. "Ich bin davon überzeugt, dass diese innovative bewegungsempfindliche SIM-Karte das Nutzererlebnis der Kunden deutlich verbessern wird", so Xavier Drilhon, Managing Director der Card Systems-Sparte bei Oberthur Technologies im Hinblick mögliche Situationen, in denen "SIMSense" zum Einsatz kommen könnte.

Drilhon zufolge sei es beispielsweise möglich, ankommende Anrufe während eines bestehenden Gespräches durch das Schütteln des Mobiltelefons abzuweisen. Der abgewiesene Anrufer könne dabei mit einer automatisierten SMS darüber informiert werden. Darüber hinaus ermögliche der Bewegungssensor in der SIM-Karte eine Bedienung des Handys nur durch Schütteln.

Während es sich bei diesen Beispielen nur um Spielereien handelt, scheint das dritte Beispiel wirklich praktisch zu sein. So erklärte Drilhon, dass "SIMSense" in einem Notfall, beispielsweise nach einem tiefen Sturz, automatisch eine Kurznachricht an eine vorher festgelegte Nummer senden, oder den Notdienst rufen kann.

Einen Vorteil gegenüber anderen Produkten sieht man bei Oberthur Technologies vor allem darin, dass die SIM-Karte unabhängig vom verwendeten Mobiltelefon funktioniert und eine Inkompatibilität mit bestimmten Programmen damit ausgeschlossen wird.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:00 Uhr AudioAffairs TV-Soundstand mit Bluetooth & integriertem Subwoofer
AudioAffairs TV-Soundstand mit Bluetooth & integriertem Subwoofer
Original Amazon-Preis
109,95
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
89,95
Ersparnis zu Amazon 18% oder 20

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden