Intel bekräftigt seine Unterstützung für WiMAX

Netzwerk & Internet Der Chip-Hersteller Intel hat seine zukünftige Unterstützung für den drahtlosen Übertragungsstandard WiMAX bekräftigt. Er reagierte damit auf anderslautende Gerüchte in der Branche, berichtete die 'DigiTimes'. So wurde befürchtet, dass auch Intel sich weitgehend aus der Technologie zurückziehen könnte. Einst als heißer Kandidat für die Nachfolge für den 3G-Mobilfunk gehandelt, fiel WiMAX zuletzt bei zahlreichen Mobilfunkbetreibern in Ungnade.

Diese setzen zunehmend auf den Konkurrenzstandard Long-Term Evolution (LTE), der eine direkte Weiterentwicklung von UMTS und dementsprechend einfacher und billiger einsetzbar ist. Deshalb hat beispielsweise Nokia seine Unterstützung für WiMAX bereits ausgesetzt.

Auch Intel hat seine Ressourcen, die für die Entwicklung von WiMAX-Produkten zur Verfügung stehen, bereits ausgedünnt. Nun stellte das Unternehmen aber klar, dass die Technologie weiterhin in vollem Umfang unterstützt werde.

Den Angaben zufolge sei man mit den Fortschritten in Sachen WiMAX-Ausbau weltweit gesehen mehr als zufrieden. Intel zeigte sich überzeugt, dass langfristig ein starkes Wachstum zu erwarten sei. Es gebe daher keinerlei Überlegungen für einen Rückzug.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

Tipp einsenden