Darpa: 1,8-Gigapixel-Kamera für Spionage-Drohnen

Forschung & Wissenschaft Im Auftrag der Darpa, einer Forschungsorganisation des US-Militärs, wurde eine Digitalkamera mit einer Auflösung von 1,8 Gigapixeln entwickelt. Diese soll in Spionage-Drohnen zum Einsatz kommen. Konzipiert ist die Kamera für den Einsatz in dem unbemannten Hubschrauber A-160T Hummingbird. Sie setzt sich aus 92 einzelnen 5-Megapixel-Objektiven zusammen. Eine dahinter liegende Prozessing-Einheit berechnet aus deren Aufnahmen schließlich das Gesamtbild.

Der Hummingbird ist für den Einsatz in Höhen von über 4,5 Kilometern konzipiert. Dort kann er sich bis zu 20 Stunden aufhalten und mit der Kamera eine Region von 40 Quadratkilometern überwachen. Auf den dabei gelieferten Bildern sind bei maximaler Auflösung Details ab einer Größe von 15 Zentimetern auszumachen.

Über die Funkverbindung der Kamera können pro Sekunde 15 Einzelbilder geliefert werden, so dass praktisch eine Filmüberwachung in Echtzeit möglich ist. Die Übertragung erfordert beim Gesamtbild dafür eine Bandbreite von 274 Megabit pro Sekunde. Da diese noch nicht zur Verfügung steht, wird ein weniger stark auflösendes Bild übertragen, in das sich bei Bedarf aber mit einzelnen Objektiven hineinzoomen lässt.

In die Prozessing-Einheit ist auch ein Automatismus zur Verfolgung sich bewegender Objekte enthalten. Dieser kann beispielsweise fahrende Autos identifizieren und diese stets scharf im Bild halten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren42
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:05 Uhr Transcend Ultimate-Speed SDXC Class 10 UHS-1 64GB Speicherkarte (bis 90MB/s Lesen, 600x)
Transcend Ultimate-Speed SDXC Class 10 UHS-1 64GB Speicherkarte (bis 90MB/s Lesen, 600x)
Original Amazon-Preis
43,49
Im Preisvergleich ab
34,90
Blitzangebot-Preis
34,83
Ersparnis zu Amazon 20% oder 8,66

LEGO Mindstorms 31313 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden