Bundesrat: Elektronischer Personalausweis kommt

Recht, Politik & EU Der Bundesrat hat heute das bereits im Bundestag verabschiedete Gesetz zum neuen elektronischen Personalausweis durchgewunken. Damit kann dieser im kommenden Jahr eingeführt werden. Ab November 2010 soll es soweit sein. Der neue Personalausweis kommt in Format einer Kreditkarte und enthält weiterhin ein Foto und verschiedene Angaben zur Identität. Wie beim elektronischen Reisepass muss das Bild aber biometrisch auswertbar sein.

Die so gewonnenen Wiedererkennungsdaten sowie Name, Anschrift, Geburtsdatum ect. werden auch auf einem integrierten Chip gespeichert. Auch die Fingerabdrücke des Besitzers können beim Ausstellen des Ausweises gescannt und gespeichert werden - allerdings nur auf freiwilliger Basis.

Eine wesentliche Zusatzfunktion der neuen Ausweise soll die Möglichkeit sein, auch eine elektronische Signatur zu erhalten. Dies würde es ermöglichen, dass sich Nutzer über das Internet beispielsweise bei Behörden aber auch bei Anbietern von Inhalten ohne Altersfreigabe eindeutig identifizieren können.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren150
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:35 Uhr CUBOT Rainbow 2 Android 7.0 Smartphone 5 Zoll 3G WCDMA Ohne Vertrag Quad-Core 1.3GHz 1GB RAM+16GB ROM 13.0MP+2.0MP Dual Hauptkamera+5.0MP Front 2350mAh Dual SIM GPS
CUBOT Rainbow 2 Android 7.0 Smartphone 5 Zoll 3G WCDMA Ohne Vertrag Quad-Core 1.3GHz 1GB RAM+16GB ROM 13.0MP+2.0MP Dual Hauptkamera+5.0MP Front 2350mAh Dual SIM GPS
Original Amazon-Preis
84,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
72,23
Ersparnis zu Amazon 15% oder 12,76
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden