Google stellt Vermarktung von Radiowerbung ein

Wirtschaft & Firmen Der Suchmaschinenbetreiber Google hat angekündigt, dass die Vermarktung von klassischer Radiowerbung eingestellt wird. Erst kürzlich hatte sich Google aus dem Geschäft für Zeitungsanzeigen zurückgezogen. Die Google-Vizepräsidentin Susan Wojcicki schreibt in einem Blog, dass das Projekt nicht die gehoffte Wirkung erzielen konnte. Die rund 40 Beschäftigten dieser Abteilung werden vermutlich keinen neuen Arbeitsplatz bei Google finden.

Die Wirtschaftskrise hat den Suchmaschinenbetreiber dazu gezwungen, mehrere Projekte einzustellen, die einst mit ehrgeizigen Zielen gestartet wurden. Google will sich auf sein Kerngeschäft konzentrieren und somit das gesunde Geschäftsklima erhalten.

Die Vermarktung von TV-Werbung soll fortgeführt werden. Auch die Vermittlung von Werbung für Streaming-Radiosender will das Unternehmen nicht aufgeben. Die Dienste Google Audio Ads und AdSense for Audio sollen dagegen bis zum 31. Mai eingestellt werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:00 Uhr Samsung S27D850T 68,6 cm (27 Zoll) Monitor (DVI, HDMI, USB 30, DisplayPort, 5ms Reaktionszeit, 2560 x 1440 Pixel)
Samsung S27D850T 68,6 cm (27 Zoll) Monitor (DVI, HDMI, USB 30, DisplayPort, 5ms Reaktionszeit, 2560 x 1440 Pixel)
Original Amazon-Preis
451,90
Im Preisvergleich ab
432,01
Blitzangebot-Preis
389,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 62,90

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden