BaWü: RTL via DVB-T nur mit neuen Empfängern

TV & Streaming Der private Fernsehsender RTL hat angekündigt, das digitale Antennenfernsehen (DVB-T) in Baden-Württemberg mit seinen Kanälen erweitern zu wollen. Allerdings werden dazu neue Empfänger benötigt. Bislang beschränkte sich die Auswahl an TV-Programmen in dem Bundesland auf die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender. Im Laufe des Jahres will RTL sechs seiner TV-Sender ins Rennen schicken. Dazu gehören die Pay-TV-Kanäle Passion und RTL Crime sowie die frei empfangbaren Sender RTL, RTL 2, Super RTL und VOX.

Die Zuschauer müssen sich für den Empfang einen neuen DVB-T-Empfänger zulegen, da die Mediengruppe ihr Programm nicht mit dem üblichen MPEG-2-Codec komprimiert, sondern den effektiveren Standard H.264 nutzt. Entsprechende Geräte sollen im Sommer auf den Markt kommen und dürften rund 100 Euro kosten. Sie werden auch in der Lage sein die MPEG-2-kodierten TV-Sender zu empfangen.

Um die kostenpflichtigen Kanäle Passion und RTL Crime empfangen zu können, wird eine Smartcard benötigt, die vom Vermarkter Eutelsat visAvision GmbH zur Verfügung gestellt wird. Im Rahmen einer Einführungsphase werden die Zuschauer in der Region Stuttgart die beiden Pay-TV-Kanäle für ein Jahr kostenfrei empfangen können.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren48
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
12,98
Im Preisvergleich ab
10,95
Blitzangebot-Preis
7,59
Ersparnis zu Amazon 42% oder 5,39

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden