Square Enix will Konkurrent Eidos übernehmen

Wirtschaft & Firmen Wie am heutigen Donnerstag bekannt wurde, möchte der japanische Spieleentwickler und -publisher Square Enix seinen britischen Konkurrenten Eidos übernehmen. Den Kauf will man sich etwa 93 Millionen Euro kosten lassen. Der angeschlagene britische Publisher, der schon seit Jahren mit Verlusten zu kämpfen hat, hat seinen Aktionären mittlerweile empfohlen, das Angebot von Square Enix anzunehmen. Die Offerte der Japaner liegt 129 Prozent über dem aktuellen Aktienkurs von Eidos.

Auch wenn die Übernahme noch der Zustimmung durch die Aktionäre bedarf, gilt es als sicher, dass die bekannten Eidos-Spiele wie Tomb Raider, Hitman und Deus Ex künftig von Square Enix entwickelt und vermarktet werden und sich damit zu Spielen wie der Final-Fantasy-Reihe gesellen.

Square Enix setzt mit dem geplanten Kauf von Eidos seinen Wachstumskurs fort. Erst im vergangenen Jahr hatte man eine Zusammenarbeit mit dem US-Entwicklerstudio Gas Powered Games bekannt gegeben. Weitere Details zur Übernahme von Eidos sollen Anfang März veröffentlicht werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden