Homepage von Innenminister Schäuble gehackt

Hacker In der letzten Nacht haben Unbekannte die Website des Bundesinnenministers Wolfgang Schäuble verändert. Er warb für einige Zeit unfreiwillig für den Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung. Die Angreifer setzten einen auffälligen Link auf die Website Vorratsdatenspeicherung.de. Dazu nutzten sie eine aktuelle Sicherheitslücke im Content Management System Typo3, für die am Dienstag ein Patch veröffentlicht wurde. Das Typo3-System von Wolfgang Schäuble war noch nicht aktualisiert.

So sprang beim Besuch der Homepage des Innenministers sofort der Schriftzug "VISIT: Vorratsdatenspeicherung" ins Auge. Weiter unten gab es dann den Hinweis "Typo3 Please update it ;) And change passwords." Gleichzeitig wurde auf das entsprechende Security Bulletin von Typo3 verlinkt.

Die Betreiber der Website haben inzwischen reagiert und die Präsenz vom Netz genommen. Besucher erhalten lediglich folgenden Hinweis: "Die gewünschte Seite ist temporär nicht ereichbar." (Stand: Mittwoch, 12 Uhr)
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren85
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:50 Uhr Asus ZenFone 3 Deluxe (ZS550KL) Smartphone (5,5 Zoll (14 cm) Full-HD Touch-Display, 64GB Speicher, Dual-SIM, Android 6.0)
Asus ZenFone 3 Deluxe (ZS550KL) Smartphone (5,5 Zoll (14 cm) Full-HD Touch-Display, 64GB Speicher, Dual-SIM, Android 6.0)
Original Amazon-Preis
499
Im Preisvergleich ab
466
Blitzangebot-Preis
419
Ersparnis zu Amazon 16% oder 80

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden