Adobe: Microsoft Silverlight ist keine Konkurrenz

Microsoft Im Rahmen der Technology & Telecom Conference gab der Softwarekonzern Adobe einen Ausblick auf die Herausforderungen, die dem Unternehmen bevorstehen. Microsofts Flash-Konkurrent Silverlight gehört anscheinend nicht dazu. "Wenn man die Wirtschaftskrise außer Acht lässt, haben wir Rückenwind um unsere Reichweite im Internet auszubauen", ist sich Adobe-Vizepräsident und Finanzchef Mark Garrett sicher. Dabei beruft er sich in erster Linie auf die starke Nachfrage nach Videos im Internet.

Einer Schätzung von Adobe zufolge nutzen rund 80 Prozent aller Videoangebote im Internet die Dienste von Adobe. Auch für die Zukunft, so Garrett, gebe es genug zu tun. Auf die Frage was mit Microsoft und dessen Flash-Konkurrent Silverlight sei erklärte Garrett, dass man das Produkt nicht als Konkurrenz sehe.

Silverlight hätte zwar einen starken Start hingelegt, sei jedoch während der letzten sechs bis neun Monate im Sande verlaufen, meint Garrett. Adobe hingegen konnte bei seiner AIR-Plattform, die vor knapp einem Jahr gestartet wurde mittlerweile 100 Millionen Downloads verbuchen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren55
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
40,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden