Sicheres Internet: 1&1 geht gegen Bot-Netze vor

Hacker Anlässlich des Safer Internet Day 2009 hat die 1&1 Internet AG eine Initiative gegen Bot-Netze gestartet. Anhand eigener Beobachtungen, Informationen von Behörden sowie Hinweisen Dritter ermittelt 1&1 PCs, die mit Viren oder so genannten Trojanern infiziert sind. Das Unternehmen informiert die betroffenen Internet-Nutzer über die Bedrohung und gibt ihnen Hinweise zur Beseitigung der Schadsoftware.

Bot-Netze stellen eine massive Bedrohung der Privatsphäre sowie ein Einfallstor für Kriminalität dar. Dazu werden Rechner von Internet-Nutzern mit einem Virus oder Trojaner infiziert, der sie zum Teil eines weltweiten Netzwerks macht. Sie dienen meist zum Versand von Spam-Nachrichten, Angriffen auf Rechnersysteme oder der Verbreitung weiterer Schadsoftware. Nach Einschätzungen des Bundeskriminalamts werden täglich eine halbe Million PCs von entsprechenden Angriffen bedroht.

Bereits vor einigen Monaten hat die für die Bekämpfung von Internet-Missbrauch zuständige Abuse-Abteilung von 1&1 begonnen, gezielt verschiedene Quellen nach Hinweisen auf infizierte PCs auszuwerten. Dazu nutzt der Provider eigene so genannte "Honeypot"-Systeme, die gezielt versuchen, entsprechend verseuchte PCs zu identifizieren. Daneben erhält 1&1 jeden Monat mehrere Tausend Hinweise von Behörden wie dem BKA, Landeskriminalämtern oder dem Referat CERT-Bund im Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), mit dem die 1&1-Abuse-Abteilung eng zusammen arbeitet. Diese Informationen werden geprüft und betroffene 1&1-Kunden anschließend mit einem entsprechenden Hinweis angeschrieben.

"Wir haben in einem ersten Testlauf gezielt einzelne Kunden zunächst per E-Mail informiert und waren von der Resonanz positiv überrascht", erläutert Robert Hoffmann, 1&1 Vorstandssprecher. "Mehr als 90 Prozent der betroffenen Nutzer haben die Bedrohung in Folge abgestellt. Mit den übrigen Anwendern werden wir uns noch einmal gesondert in Verbindung setzen." Als Ergebnis dieses Testlaufs werden nun alle infizierten Nutzer regelmäßig gezielt informiert.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren30
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
699,99
Im Preisvergleich ab
699,00
Blitzangebot-Preis
599,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 100,99

United Internet Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden