Hynix stellt schnelleren DDR3-Arbeitsspeicher vor

Speicher Der Speicherhersteller Hynix Semiconductor hat einen neuen DDR3-Chip entwickelt. Dieser verfügt über eine Kapazität von einem Gigabyte und wird im 40-Nanometer-Verfahren produziert. Wie das Unternehmen mitteilte, kann der Arbeitsspeicher mit einer maximalen Bandbreite von 2.133 Megabit pro Sekunde und verschiedenen Spannungen operieren. Die Massenproduktion des neuen Bauelements soll im dritten Quartal dieses Jahres aufgenommen werden.

Insgesamt habe man bereits deutliche Fortschritte bei der Umstellung auf 40-Nanometer-Verfahren gemacht, hieß es. Der Produktionsumfang liege hier bereits bei mehr als 50 Prozent der bisherigen 50-Nanometer-Fertigung. Der Einsatz dreidimensionaler Chip-Strukturen ermöglicht es dabei, das Auftreten von Leckströmen zu minimieren.

Die Ausweitung der 40-Nanometer-Produktion auf DDR3-Chips für mobile Anwendungen und den Grafik-Bereich wird derzeit geplant, so das Unternehmen. Aber auch Flash-Komponenten sollen bald auf diese Weise entstehen. Konkrete Termine gibt es hier jedoch noch nicht.

WinFuture Preisvergleich: DDR3-Speicher
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden