Wurm legt französische Luftwaffe teilweise lahm

Viren & Trojaner Der Conficker-Wurm soll in den letzten zwei Wochen eine Reihe von Computersystemen der französischen Luftwaffe infiziert haben. Infolge dessen musste der Flugbetrieb für einige Kampfjets offenbar eingestellt werden. Das geht aus einem Bericht von 'Intelligence Online' hervor. Unklar ist bisher, ob direkt Systeme betroffen waren, die mit den Flugzeugen in Verbindung stehen, oder ob es sich lediglich um eine Sicherheitsmaßnahme handelte. Eine offizielle Stellungnahme des Militärs steht noch aus.

Zuvor soll die Infektion bei einer Reihe von internen Netzwerkrechnern festgestellt worden sein, die nicht mit dem Internet verbunden sind. Die betroffenen Bereiche des Intranets sollen daraufhin von anderen Sektoren isoliert worden sein, um anschließend eine Säuberung vorzunehmen.

Obwohl der Conficker-Wurm verschiedene Verbreitungswege nutzt, wirft der Vorfall Fragen über die Sicherheit des französischen Militärnetzes auf. Immerhin steht bereits seit Oktober ein Patch von Microsoft bereit, der die Ausbreitung über eine Sicherheitslücke in Windows blockiert.

Der Schädling kann aber auch über unsichere Passwörter oder die Autostart-Funktion beim Einstecken eines USB-Sticks in einen Rechner eindringen. Sensible Systeme sollten diese Möglichkeit aber ohnehin nicht zulassen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren54
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr LG 55UH8509 139 cm (55 Zoll) Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV, HDR, 3D)
LG 55UH8509 139 cm (55 Zoll) Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV, HDR, 3D)
Original Amazon-Preis
1.449,99
Im Preisvergleich ab
1.249,00
Blitzangebot-Preis
1.299,00
Ersparnis zu Amazon 10% oder 150,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden