Blizzard bleibt der Spielemesse E3 weiterhin fern

Weitere Messen Trotz des Zusammenschlusses mit Activision wird der Spiele-Hersteller Blizzard auch in diesem Jahr nicht auf der Spielemesse E3 vertreten sein, obwohl die Veranstalter wieder an das alte Konzept anknüpfen wollen. Nachdem die Messe in eine Konferenz umgewandelt wurde, verlor sie drastisch an Bedeutung. Blizzard zog sich daraufhin zurück und erklärte auch seinen Austritt aus dem Branchenverband Entertainment Software Association (ESA), von der die E3 organisiert wurde.

In diesem Jahr soll die Veranstaltung wieder in größerem Stil durchgeführt werden, wofür denn auch die meisten großen Hersteller gewonnen werden könnten, darunter Electronic Arts und Ubisoft. Auch die Blizzard-Schwester Activision wird vertreten sein.

Blizzard selbst erklärte allerdings lediglich, dass man der Messe fern bleiben werde. Gründe nannte das Unternehmen dafür nicht. Mit Starcraft, Diablo und World of Warcraft werden damit drei bedeutende Spieletitel nicht auf der E3 vertreten sein.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:05 Uhr Eschenbach trophy D 10x32 ED Fernglas
Eschenbach trophy D 10x32 ED Fernglas
Original Amazon-Preis
395,52
Im Preisvergleich ab
327,00
Blitzangebot-Preis
321,14
Ersparnis zu Amazon 19% oder 74,38

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden