NEC: 12-Megapixel-Sensor für Handy-Kameras

Foto & Digitalkameras Der japanische Elektronikkonzern NEC hat seinen neuen Bildsensor CE143 vorgestellt. Dieser soll als Kamera-Modul in Handys ähnlich gute Bildqualitäten liefern wie aktuelle Digitalkameras. Der Sensor verfügt über eine maximale Auflösung von 12 Megapixeln und kann auch HD-Videos aufzeichnen. Integriert wurden verschiedene Basis-Funktionen für die Bildverarbeitung. Bessere Aufnahmen versprechen außerdem der eingebaute Bildstabilisator und die automatische Tonkorrektur.

Autofokus-Funktionen werden beim CE143 durch eine Gesichtserkennung unterstützt, die deutlich schneller arbeiten soll als bei den Vorgängermodellen. Verbessert habe man außerdem die enthaltenen Technologien, mit denen das Rauschen auf Fotos reduziert werden soll, so der Hersteller.

Im März sollen die ersten Samples zu einem Preis von 44 Dollar an Handy-Hersteller ausgeliefert werden. Im April will NEC schließlich die Massenproduktion aufnehmen. Geplant ist ein Ausstoß von monatlich rund einer Million Chips.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 04:00 Uhr Scala Rider Q3 Multiset Bluetooth
Scala Rider Q3 Multiset Bluetooth
Original Amazon-Preis
367,20
Im Preisvergleich ab
263,43
Blitzangebot-Preis
271,82
Ersparnis zu Amazon 26% oder 95,38

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden