USK prüfte 2008 Altersfreigaben für 2.960 Spiele

PC-Spiele Die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) hat im vergangenen Jahr 2.960 Spiele auf ihre Alterfreigabe hin geprüft. Das sind 153 mehr als im letzten Jahr und damit ein neuer Rekordwert. Der Übergang zu den Konsolen der neuesten Generation wurde dabei 2008 vollständig vollzogen, teilte die USK mit. Der Hauptanteil der Prüfverfahren betrifft Spiele für die Spielkonsolen Playstation 3, Nintendo Wii, Xbox 360 sowie für die mobilen Konsolen Nintendo DS und Playstation Portable (PSP).

Im Vergleich dazu sank der Anteil geprüfter PC-Spiele (PC, PC/Mac-Hybrid, Macintosh) 2008 um weitere zehn Prozent auf nunmehr 36,4 Prozent. Der Zuwachs an Prüfanträgen liegt insbesondere im Bereich der Gelegenheitsspiele, dabei vor allem bei Produkten wie Gehirn- und Gedächtnistrainer, Musik-, Tanz- und Quizspiele.

Die Masse der veröffentlichten Spiele sind dabei für Jugendliche und Kinder geeignet. In 82,5 Prozent aller Fälle wurde eine Freigabe bis 12 Jahre vergeben. Mit 48,6 Prozent kann fast die Hälfte sogar ohne Altersbeschränkung genutzt werden. Lediglich in 5,1 Prozent aller Prüfverfahren wurde das Kennzeichen "Keine Jugendfreigabe" vergeben, womit diese nur von Nutzern ab 18 Jahren erworben werden dürfen.

Seit 15 Jahren ist die USK inzwischen aktiv. Seit September 1994 wurden dabei insgesamt 23.250 Spiele getestet.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren54
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden