AMD in diesem Jahr nicht auf der CeBIT vertreten

CeBit Wie am gestrigen Freitag bekannt wurde, wird der Prozessorhersteller AMD in diesem Jahr nicht auf der Computermesse CeBIT 2009 vertreten sein. Produkte von AMD sollen jedoch von Partnerfirmen ausgestellt werden. Im Gespräch mit unseren Kollegen von 'ZDNet' erklärte AMD-Sprecher Stephan Schwolow, dass sich das Unternehmen künftig lieber auf "Veranstaltungen mit einem klaren Fokus", beispielsweise die VMWorld Europe, die vom 24. bis 26. Februar in Cannes stattfindet, konzentrieren wolle.

Bereits bei der Vorlage der schwachen Geschäftszahlen von AMD vor gut einer Woche war über weitere Sparmaßnahmen des Chipherstellers spekuliert worden. Dazu gehört nun auch, dass man auf weniger Messen präsent sein wird, um dadurch weitere Kosten zu sparen.

Erst am vergangenen Mittwoch war bekannt geworden, dass AMD in seinem Dresdner Werk ab Ende Februar Kurzarbeit einführen wird. Als Grund für diese Entscheidung nannte man den deutlichen Rückgang der weltweiten Nachfrage nach Mikroprozessoren. Von der Kurzarbeit sind rund 2.700 Mitarbeiter betroffen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren60
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:00 Uhr Sony 40 Zoll Fernseher (Full HD, Triple Tuner)
Sony 40 Zoll Fernseher (Full HD, Triple Tuner)
Original Amazon-Preis
371,31
Im Preisvergleich ab
349,00
Blitzangebot-Preis
309,00
Ersparnis zu Amazon 17% oder 62,31

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden