Microsoft strukturiert Spielesparte grundlegend um

PC-Spiele US-Medien berichten, dass Microsoft seine Spielesparte grundlegenden Veränderungen unterzieht. So wurden beispielsweise viele der hauseigenen Spieletester entlassen. Auch der Chef der Games-for-Windows-Live-Abteilung muss gehen. Vor allem der Wegfall von einem Drittel der internen Spieletester könnte große Auswirkungen haben. So dauerte es beispielsweise fünf Tage, bis Microsofts Testabteilung den ersten Patch für "GTA IV" freigegeben hatte. In Zukunft könnte dies aufgrund der kleineren Belegschaft noch länger dauern.

In Kürze soll es bereits zu einer Restrukturierung der Gaming-Aktivitäten kommen. Der bisherige Chef der Games-for-Windows-Live-Abteilung, Chris Early, hat bereits seinen Job verloren. Ein Online-Shop für PC-Spiele auf Basis von "Games for Windows" fehlt noch immer, obwohl dieser bereits seit langer Zeit geplant ist.

Dass es größere Veränderungen geben wird, zeigt auch die Absage der hauseigenen Entwicklerkonferenz "Gamefest". Sie wird 2009 entfallen und erst im nächsten Jahr wieder stattfinden. Bereits am Freitag berichteten wir darüber, dass Microsoft das Entwicklerstudio Aces geschlossen hat, das für den "Flight Simulator" verantwortlich war. Inzwischen wurde dies auch bestätigt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden