Handyverkäufe gehen erstmals seit Jahren zurück

Handys & Smartphones In diesem Jahr wird die Zahl der weltweit verkauften Handys erstmals seit dem Jahr 2001 zurückgehen. Laut einer Prognose der Marktforscher von Strategy Analytics sinkt die Menge um rund 9 Prozent. "Wir erwarten vor allem in der ersten Jahreshälfte einen schwachen Absatz, wenn die Industrie gleich doppelt getroffen wird: Von den ohnehin zurückgehenden Verkaufszahlen nach dem Weihnachtsgeschäft in den Industriestaaten und einer geringen Nachfrage nach dem chinesischen Neujahrsfest in Asien", so eine Stellungnahme des Unternehmens.

Insgesamt rechnet man mit 1,08 Milliarden verkauften Mobiltelefonen in diesem Jahr. 2008 gingen demnach insgesamt 1,18 Milliarden Geräte über den Ladentisch. Seit dem Start von Handy-Verkäufen im Jahr 1983 hatte es lediglich einmal - 2001 - einen Rückgang gegeben. Um 6 Prozent sanken die Zahlen damals.

Auch den stärksten bisherigen Einbruch im Quartalsvergleich haben die Marktforscher soeben verzeichnet: Im vierten Quartal 2008 wurden weltweit 295 Millionen Mobiltelefone ausgeliefert - 10 Prozent weniger als im Vorjahresquartal. Erstmals lagen die Verkaufszahlen in einem vierten Quartal sogar unter denen des vorhergehenden dritten Jahresviertels.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren83
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Original Amazon-Preis
729,00
Im Preisvergleich ab
716,99
Blitzangebot-Preis
646,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 83

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden