Google zukünftig ohne Anzeigen in Printmedien

Wirtschaft & Firmen Der Suchmaschinenbetreiber Google steigt aus dem Geschäft der Anzeigenvermarktung für Printmedien aus. Im Blog des Unternehmens wurde mitgeteilt, dass das Geschäft nicht den erhofften Erfolg gehabt hat. In den Zeiten einer globalen Wirtschaftskrise muss sich auch das erfolgsverwöhnte Unternehmen Google an die neuen Bedingungen anpassen. Es gab eine Zeit, in der beinahe täglich neue Projekte bei Google entstanden. Inzwischen müssen aufgrund finanzieller Engpässe immer mehr Projekte eingestellt werden, die nicht unmittelbar zum Kerngeschäft gehören.

In den letzten Monaten brachen die Anzeigeneinnahmen bei vielen Printmedien ein. Dieser Trend machte sich weltweit bemerkbar. Vor allem der strauchelnden Konjunktur wird die Schuld daran gegeben.

Der Dienst von Google, der nun Ende Februar eingestellt werden soll, ermöglichte es Werbekunden, Anzeigen in Printmedien zu schalten. Der komplette Vorgang konnte über das Internetangebot von Google abgewickelt werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
549
Im Preisvergleich ab
529
Blitzangebot-Preis
499
Ersparnis zu Amazon 9% oder 50

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden