Rekord: Mädchen verschickte 14.500 SMS im Monat

Mobiles Internet Die 13-jährige Reina Hardesty aus den USA hat vermutlich den bisherigen Rekord beim Versand von SMS aufgestellt. Binnen eines Monats verschickte die Schülerin 14.528 Kurznachrichten. Ihr Vater Greg bekam daraufhin vom Telekommunikationskonzern AT&T die Rechnung mit dem Einzelnachweis zugeschickt - das Paket umfasste 440 Seiten Papier, berichtete die 'New York Post'. Zuerst glaubte er an einen Irrtum oder Fehler seitens des Anbieters, was sich aber als falsch herausstellte.

Dabei hatte Hardesty durchaus Glück: Der Handyvertrag beinhaltet eine Flatrate. Für 30 Dollar im Monat kann seine Tochter eine beliebige Zahl an SMS verschicken. Bedenkt man, dass eine Kurznachricht für gewöhnlich mit 20 Cent berechnet wird, hätte der Vater ansonsten eine Rechnung über 2.905,60 Dollar erhalten.

Täglich brachte es Reina also auf einen Durchschnitt von 484 verschickten SMS. Auf Nachfrage, wie es dazu kommt, antwortete sie: "Es waren Winterferien und mir war langweilig." Sogar auf einer Geburtstagsparty habe sie sich mit der neben ihr sitzenden Freundin Kurznachrichten zugeschickt.

Die Eltern haben inzwischen für eine Begrenzung der Handy-Nutzung durch ihre Tochter gesorgt. So ist beispielsweise nach dem Abendessen der Versand von SMS Tabu.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren134
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:35 Uhr EgoIggo S95X Smart Android TV Box Android 6.0 Betriebssystem Amlogic S905X Quad-Core 1GB Arbeitsspeicher 8GB Nand-Flash 2.4 GHz Wi-Fi
EgoIggo S95X Smart Android TV Box Android 6.0 Betriebssystem Amlogic S905X Quad-Core 1GB Arbeitsspeicher 8GB Nand-Flash 2.4 GHz Wi-Fi
Original Amazon-Preis
39,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
33,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden