iTunes U: Uni-Vorlesungen direkt auf den PC holen

Musik- / Videoportale Der Computer-Hersteller Apple hat seinen Service iTunes U nun auch in Deutschland gestartet. Nutzer können sich darüber kostenlos Inhalte von Universitäten abrufen. In dem Bereich, der im iTunes Store zu finden ist, werden Audio- und Video-Mitschnitte von Veranstaltungen, Vorlesungen, Skripte und Lehrmaterialien bereitgestellt. In den USA startete das Projekt bereits 2007, im letzten Jahr folgten Großbritannien, Irland und Neuseeland.

Zum Start beteiligen sich aus Deutschland vorerst vier Hochschulen: Die Ludwig-Maximilians-Universität München, die RWTH Aachen, die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und das Hasso Plattner Institut (HPI) aus Potsdam, eine Privatuniversität, die vom gleichnamigen SAP-Gründer initiiert wurde.

Seitens der RWTH Aachen lassen sich beispielsweise bereits Inhalte aus den Fachbereichen Architektur, Bauingenieurwesen, Informatik und Medizin abrufen. So gibt es beispielsweise Mitschnitte der Vorlesungen für Java-Programmierung, Pathologie und Kardiologie oder Wohnbau.

Die deutschen Angebote sind allerdings in das Gesamtportal iTunes U eingebettet. Unter den vorwiegend englischsprachigen Inhalten lassen sie sich dort fast ausschließlich über die Suche direkt finden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:00 Uhr BenQ GL2760H 68,6 cm (27 Zoll) LED Monitor (Full-HD, Eye-Care, HDMI, VGA, 2ms Reaktionszeit)
BenQ GL2760H 68,6 cm (27 Zoll) LED Monitor (Full-HD, Eye-Care, HDMI, VGA, 2ms Reaktionszeit)
Original Amazon-Preis
181,99
Im Preisvergleich ab
174,55
Blitzangebot-Preis
149,90
Ersparnis zu Amazon 18% oder 32,09

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

Tipp einsenden