Bundesliga: Telekom sucht Partner für IPTV-Angebot

TV & Streaming Die Deutsche Telekom sucht momentan nach einem Partner, um die Fußball Bundesliga auch weiterhin im Rahmen des eigenen IPTV-Angebots übertragen zu können. Am Wochenende hat man sich deshalb mit mehreren Medienunternehmen getroffen. Wie das 'Handelsblatt' unter Berufung auf Konzernkreise berichtet, ist die Telekom unter anderem in Verhandlungen mit dem Pay-TV-Sender Premiere und dem Sportsender DSF. Um die Live-Spiele über das eigene IPTV-Angebot vermarkten zu können, ist die Telekom dem Bericht nach auf eine Partnerschaft mit einem TV-Dienstleister angewiesen.

Bereits im vergangenen Jahr hatte man für 25 Millionen Euro die Rechte für die IPTV-Übertragung der Fußball Bundesliga für vier Jahre ab der Saison 2009/2010 erworben. Konkurrenz erhält man dabei jedoch durch den Bezahlsender Premiere, der ebenfalls für 25 Millionen Euro die Rechte für die Übertragung über die eigene Webseite erworben hat (wir berichteten).

Da die Deutsche Telekom und Premiere durch die Aufsplittung der Web-Rechte nun zu direkten Konkurrenten geworden sind, halten Branchenkenner es für fraglich, dass Premiere auch weiterhin die Inhalte für das IPTV-Angebot der Telekom produzieren wird. Gute Chancen rechnet aus diesem Grund das Deutsche Sportfernsehen aus. "Das DSF steht T-Home als Kooperationspartner für die Produktion eines Bundesliga-Kanals bereit", so DSF-Geschäftsführer Oliver Reichert.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden