MSI: Vier Mainboard-Hersteller sind einer zu viel

Wirtschaft & Firmen Derzeit gibt es mit ASUS, Gigabyte, Elitegroup und MSI vier große Mainboard-Hersteller, die um die Gunst der Kunden buhlen. In Zukunft, so ist sich MSI-Vizepräsident Henry Lu sicher, wird es jedoch nur noch drei große Anbieter geben. Im Gespräch mit dem taiwanischen Branchendienst 'DigiTimes' erklärte Lu, dass sich die Lage auf dem bereits jetzt hart umkämpften Markt weiter verschärfen werde und es wegen des nur begrenzten Wachstums nicht genug Platz für vier Unternehmen gebe.

Als Grund für diesen Schritt sieht Lu unter anderem die stark gestiegenen Notebook-Verkaufszahlen. Laptops hatten sich im vergangenen Jahr erstmals besser verkauft als herkömmliche Desktop-Computer, weshalb weitere Sättigungseffekte zu erwarten seien.

Für die nächsten Jahre rechnet der MSI-Vizepräsident zunächst mit dem Marktaustritt von kleineren Mainboard-Herstellern, sodass die vier großen Anbieter zunächst weiter nebeneinander bestehen könnten. Spätestens in drei Jahren müsse dann jedoch einer der großen Hersteller vom Markt verdrängt werden, damit die anderen drei noch profitabel arbeiten können.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren85
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden