Motorola: Öko-Handy aus alten Plastikflaschen

Handys & Smartphones Motorola hat sein neues Handy "Moto W233 Renew" vorgestellt, das besonders umweltverträglich produziert sein soll. So bestehe das Gehäuse beispielsweise vollständig aus wiederverwerteten Plastikflaschen. Der Energiebedarf bei der Herstellung der Verschalung falle dadurch 20 Prozent geringer aus als bei der Nutzung neuer Werkstoffe, so der Hersteller. Aber auch sonst habe man demnach bei der Produktion auf eine möglichst gute CO2-Bilanz geachtet, hieß es.


Wie das Unternehmen weiter ausführte, sei das Gerät außerdem vollständig recycelbar. Anhand der Ausstattung lässt sich allerdings erkennen, dass sich das Gerät an sehr preisbewusste Einsteiger richtet. Übliche Standards wie eine Kamera sind beispielsweise nicht vorhanden.

MMS und WAP-Browsing werden unterstützt, eine 3G-Anbindung gibt es aber nicht. Dafür einen Slot für Speicherkarten. Der Akku soll für maximal 9 Stunden Sprechzeit und bis zu 18 Tage Standby reichen. Das Display des 83 Gramm schweren Mobiltelefons verfügt über eine Auflösung von 128 x 128 Pixeln.

Das Produkt wird vorerst nur in den USA auf den Markt kommen. In der derzeitigen Fassung wäre es wegen des Einsatzes nicht kompatibler GSM-Frequenzen in Deutschland auch nicht nutzbar. Einen Preis nannte Motorola noch nicht.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren42
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:50 Uhr Hill Burry hochwertige Geldbörse | XXL 100% Echtes Leder - Kompakt & Lang Portemonnaie Viel Platz (Braun)
Hill Burry hochwertige Geldbörse | XXL 100% Echtes Leder - Kompakt & Lang Portemonnaie Viel Platz (Braun)
Original Amazon-Preis
69,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
54,90
Ersparnis zu Amazon 21% oder 15

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden