DivX 7 mit H.264- und AAC-Codecs ist verfügbar

Video Die Videokompressions-Software DivX steht für Windows nun in der Version 7 zum Download bereit. Eine der wesentlichen Neuerungen liegt in der Integration der Codecs H.264 und AAC. H.264 soll die Arbeit mit hochauflösenden Videos ermöglichen. Dazu passt AAC als Audio-Codec durch seien Raumklang-Unterstützung. Die Umsetzung in DivX 7 soll den Angaben zufolge eine vergleichsweise niedrige Prozessorauslastung bei der Wiedergabe bringen.

Die Software ist laut den Entwicklern kompatibel zu früheren Versionen, aber auch zu Videos, die mit anderen H.264-Konvertern erstellt wurden. Zu beachten ist allerdings, dass mit dem neuen Codec erstellte Videos erst dann auf Geräten wie DVD-Player wiedergegeben werden können, wenn diese mit einem entsprechenden Firmware-Update ausgestattet sind.

Mit Unterhaltungselektronik, die die neue DivX-Version von Anfang an unterstützen, sei erst in den kommenden Monaten zu rechnen. Bis dahin lassen sich entsprechende Inhalte erst einmal nur an einem Computer ansehen.

Der Hersteller nennt Windows XP oder Vista mit DirectX 9 als Grundvoraussetzung für den Einsatz der Software. Für HD-Videos werden ein Dual Core-Prozessor und mindestens 64 Megabyte Grafikspeicher erwartet. DivX 7 steht als kostenloses Paket für die Wiedergabe zur Verfügung. DivX Pro 7 zur Erstellung von Videos kostet 19,99 Dollar bzw. 9,99 Dollar im Update.

Download: DivX 7 für Windows (18,4 MB)
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren72
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Logitech G213 Prodigy Gaming Tastatur mit RGB-Beleuchtung (QWERTZ German Layout)
Logitech G213 Prodigy Gaming Tastatur mit RGB-Beleuchtung (QWERTZ German Layout)
Original Amazon-Preis
75,48
Im Preisvergleich ab
64,65
Blitzangebot-Preis
61,66
Ersparnis zu Amazon 18% oder 13,82

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden