Malaysia erwägt "Cyber-Gericht" für Web-Straftäter

Internet & Webdienste Die Regierung von Malaysia erwägt die Einrichtung eines speziellen Gerichts für Online-Vergehen. Die Institution soll sich künftig mit Straftaten befassen, die im Zusammenhang mit dem Internet und Blog-Veröffentlichungen im speziellen begangen werden. Wie die malaysische Nachrichtenagentur Bernama meldet, führte ein Anstieg der Verfahren gegen Internet-Straftäter zu den Überlegungen bezüglich der Einrichtung eines speziellen Gerichts. Wenn man künftig nicht mehr mit einer zu hohen Zahl von Fällen umgehen könne, werde ein "Cyber-Gericht" notwendig, so Energie-, Wasser- und Kommunikationsminister Datuk Shaziman Abu Mansor.

Shaziman reagierte mit seinen Äußerungen auf Fragen von Journalisten zu einem Verfahren gegen ein Blog, über das Inhalte veröffentlicht wurden, die den Islam und den Propheten Mohammed diskreditierten. Der Fall werde derzeit noch untersucht, hieß es.

Kritiker befürchten durch die Einrichtung des Cyber-Gerichts eine Ausweitung der Kontrolle der Regierung, die den traditionellen Massenmedien kaum Freiheiten lässt. Mehrfach hatten Regierungsvertreter ihre Enttäuschung darüber geäußert, nicht auch die Berichterstattung in Blogs und im Internet allgemein beeinflussen zu können. Zuletzt hatte man den wohl bekanntesten Blogger des Landes mehrere Monate lang inhaftiert, weil er angeblich "Verwirrung gestiftet" und die "Reinheit des Islam beleidigt" haben soll.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
12,98
Im Preisvergleich ab
10,95
Blitzangebot-Preis
7,59
Ersparnis zu Amazon 42% oder 5,39

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden