Facebook geht gegen Konkurrenten Power.com vor

Social Media Das soziale Netzwerk Facebook hat eine Klage gegen seinen Konkurrenten Power.com eingereicht. In dem Angebot aus Brasilien sieht man eigenen Angaben zufolge eine Urheber- und Markenrechtsverletzung. Die Betreiber von Power.com bezeichnen ihre Webseite als eine Art 'Meebo' für soziale Netzwerke. Anstatt eines Zugriffspunkts auf verschiedene Instant-Messaging-Programme bietet Power.com jedoch den Zugriff auf die gängigen Social-Networking-Plattformen wie Facebook, MySpace, Orkut und Hi5.

Dabei müssen die Nutzer nicht mehr jede Plattform einzeln ansurfen, sondern haben über eine Webseite Zugriff auf alle Portale und können darüber mit ihren Freunden chatten und sich über die Aktivitäten ihrer Bekannten auf dem Laufenden halten. Bei Facebook lehnt man dies jedoch auch aus Sicherheitsgründen ab.

Wie die 'New York Times' meldet, stört man sich bei Facebook daran, dass das Passwort der Nutzer auf fremden Seiten eingegeben wird. Daher habe man die Betreiber von Power.com unter anderem dazu aufgefordert, den Zugang ausschließlich über "Facebook Connect" zu ermöglichen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Original Amazon-Preis
24,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,97
Ersparnis zu Amazon 48% oder 12,02
Nur bei Amazon erhältlich

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden