Analyst: Microsoft und Yahoo finden 2009 zueinander

Microsoft Zu Beginn des neuen Jahres wagen Analysten wieder eine Prognose, was in den nächsten Monaten passieren wird. Scott Kessler, Analyst bei 'Standard & Poor's' (S&P) ist der Meinung, dass Microsoft und Yahoo 2009 zueinanderfinden. Kessler geht nicht davon aus, dass Microsoft nach der gescheiterten Übernahme von Yahoo im vergangenen Jahr noch einmal versuchen wird seinen Konkurrenten zu kaufen, ein Joint-Venture der beiden Firmen, um gegen den gemeinsamen Konkurrenten Google bestehen zu können, hält er jedoch für wahrscheinlich.

Eine Zusammenarbeit von Microsoft und Yahoo sieht Kessler vor allem im Bereich der Websuche. Während Google in den Vereinigten Staaten zuletzt einen Marktanteil von 63,5 Prozent bei den Suchanfragen erzielen konnte, schafften es Microsoft und Yahoo lediglich auf 8,3 Prozent beziehungsweise 20,4 Prozent.

Nach dem Aus für die Komplettübernahme von Yahoo durch Microsoft kamen immer wieder Gerüchte auf, wonach Microsoft seinen Konkurrenten zumindest teilweise übernehmen wolle. Bei Microsoft selbst war man dabei anscheinend unentschlossen. Hatte man zunächst ein weiteres Interesse an Yahoo zurückgewiesen, erklärte man anschließend, dass man eine Übernahme der Suchsparte anstrebe.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Original Amazon-Preis
729,00
Im Preisvergleich ab
716,99
Blitzangebot-Preis
646,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 83

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden