Mozilla veröffentlicht zweite Alpha von Firefox Mobile

Browser Die Mozilla Foundation hat heute die zweite Vorabversion der mobilen Variante von Firefox veröffentlicht. Der unter dem Codename "Fennec" entwickelte Browser steht ab sofort in einer zweiten Alphaversion zur Verfügung. Seit der letzten Vorabversion haben sich die Entwickler vor allem darauf konzentriert, die Software schneller zu gestalten. So wurde die auf die mobile Nutzung optimierte Bedienoberfläche optisch nicht verändert, doch im Hintergrund wurde Vieles von Grund auf überarbeitet. Zudem rendert Fennec Webseiten jetzt wesentlich schneller.


"Fennec" läuft bisher nur auf den Nokia Internet-Tablets N810 und N880, Mozilla stellt jedoch auch einen Emulator zu Verfügung, mit dem der Betrieb auf anderen Plattformen realitätsnah nachempfunden werden kann. Mozilla gab sich zuversichtlich, mit Hilfe der Nutzergemeinschaft schnell die meisten Fehler ausradieren zu können. Gleichzeitig soll die Entwicklung zügig voran getrieben werden, was auch weitere Neuerungen im Bereich des Designs mit sich bringen soll.

Mozillas "Fennec", der nach einem ausdauernden Wüstenfuchs benannt ist, steckt noch in den Kinderschuhen. Der Browser muss bisher noch ohne Plug-Ins wie Adobe Flash auskommen. Die Vorabversionen kommen allerdings früher als erwartet. Mozilla will den mobilen Firefox nach eigenen Angaben nicht vor 2010 veröffentlichen. Bis dahin soll es auch eine Ausgabe für Windows Mobile und Symbian geben.

Weitere Informationen: Fennec Alpha 2
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Tipp einsenden