YouTube ist für Musikindustrie ein Millionengeschäft

Musik- / Videoportale Nach anfänglicher Skepsis seitens der großen Plattenlabel hat sich das Videoportal YouTube für die Musikindustrie zu einer guten Einnahmequelle entwickelt, die jedes Jahr Millionenbeträge beschert. So erklärte Rio Caraeff, Executive Vice President der Strategieabteilung eLabs bei Universal Music, in einem Interview mit dem us-amerikanischen Portal 'Cnet', dass sich aus der anfänglichen Urheberrechtsproblematik ein blühendes Geschäfts entwickelt hat, über das sich beide Parteien freuen.

Inzwischen stellen die Major-Labels Warner, Sony BMG und Universal ihre Musikvideos bei YouTube zur Verfügung. Im Gegenzug werden sie an den Werbeeinnahmen beteiligt, die durch die Einblendungen rund um die Videos erzielt werden. Auch die von den YouTube-Nutzern eingestellten Musikvideos werden dem jeweiligen Label zugeordnet.

Die Major-Labels haben selbst noch keine Angaben dazu gemacht, wie viel Geld sie durch den Deal mit Google einnehmen. Diverse Quellen gehen jedoch davon aus, dass allein Universal Music in diesem Jahr 100 Millionen US-Dollar durch Werbung auf YouTube eingenommen hat.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren51
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:00 Uhr Logitech G403 Wired Prodigy-Optische RGB Gaming Maus (12,000 DPI, mit 6 programmierbaren Tasten, USB)
Logitech G403 Wired Prodigy-Optische RGB Gaming Maus (12,000 DPI, mit 6 programmierbaren Tasten, USB)
Original Amazon-Preis
59,00
Im Preisvergleich ab
54,04
Blitzangebot-Preis
47,70
Ersparnis zu Amazon 19% oder 11,30

WinFuture auf YouTube

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden