USA: Musikindustrie gibt Klagen gegen Nutzer auf

Recht, Politik & EU Die US-Musikindustrie sieht sich im Kampf gegen Urheberrechtsverletzungen offenbar zu einem Strategiewechsel gezwungen. Massenklagen gegen tausende Internetnutzer soll es zukünftig nicht mehr geben. Das berichtete das 'Wall Street Journal'. Seit dem Jahr 2003 ging die Musikindustrie gegen 35.000 Menschen, die über Filesharing-Plattformen Musik getauscht haben, juristisch vor. Gebracht hat dies wenig. Abschreckend wirkten die Klagen nur auf einen sehr kleinen Teil der Anwender.

Statt dessen entwickelte sich das Vorgehen zu einem Desaster in Sachen des öffentlichen Ansehens der Branche. Nicht nur mehrere Klagen gegen alleinerziehende Mütter, Kinder und Verstorbene, die in der Presse die Runde machten, schadeten dem Image. Auch sonst werden die großen Musikunternehmen von den Usern inzwischen als geldgierige Überbleibsel aus grauer Vorzeit wahrgenommen.

Statt direkt den Klageweg zu beschreiten, will man zukünftig enger mit den Providern zusammenarbeiten. Der Branchenverband RIAA hat bereits Abkommen mit mehreren großen Zugangsanbietern geschlossen, hieß es. Demnach werde man den jeweiligen ISP über entdeckte Urheberrechtsverletzungen informieren.

Die Internet-Anbieter sollen dem fraglichen Nutzer dann eine E-Mail schreiben, in der er aufgefordert wird, die Rechtsverstöße zu unterlassen. Fällt der Betroffene weitere Male auf, folgen zwei bis drei weitere Ermahnungen. Anschließend kann ihnen je nach Kooperationsvereinbarung zwischen Provider und RIAA der Internetzugang gekündigt oder eine Klage angehängt werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren100
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden