Hotmail: Neuerungen teilweise rückgängig gemacht

Internet & Webdienste Microsoft macht die Ende September eingeführten Neuerungen bei seinem Webmailer Hotmail nach Protesten der Nutzer teilweise wieder rückgängig. Zuvor gab es zahlreiche Beschwerden über Probleme mit der neuen Version. Das für Hotmail zuständige Entwickler-Team gab jetzt über sein Weblog bekannt, dass man einige der Änderungen rückgängig gemacht hat, darunter auch die von vielen Nutzern harsch kritisierte neue Scrolling-Funktion. Künftig wird wieder wie bisher durch E-Mails gescrollt, wenn man die Leseanzeige abschaltet.


Auch das Verhalten beim Klick auf eine E-Mail in Kombination mit gedrückter Shift-Taste wurde wieder hergestellt - die Nachricht öffnet sich nun wie bisher in einem neuen Fenster oder Tab. Die Änderungen werden nach und nach bei allen Hotmail-Konten zu sehen sein.

Die Entwickler sind offenbar bemüht, die Gemüter der Hotmail-User etwas zu beruhigen. Sie bedankten sich nicht nur ausdrücklich für die zahllosen Rückmeldungen und Änderungswünsche der Nutzer, sondern versprachen weitere Verbesserungen für Anfang 2009.

Dann will man unter anderem die Messenger-Integration verfügbar machen, das Werbebanner auf die Seite bewegen und die Zahl der anzuzeigenden Nachrichten deutlich steigern. Darüber hinaus planen sie ihren eigenen Angaben zufolge weitere Veränderungen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:00 Uhr Logitech K830 kabellose, beleuchtete Wohnzimmer-Tastatur mit Touchpad
Logitech K830 kabellose, beleuchtete Wohnzimmer-Tastatur mit Touchpad
Original Amazon-Preis
75,98
Im Preisvergleich ab
72,00
Blitzangebot-Preis
63,99
Ersparnis zu Amazon 16% oder 11,99

Tipp einsenden