Toshiba stellt Solid State Drive mit 512 Gigabyte vor

Speicher Toshiba hat das weltweit erste Solid State Drive (SSD) mit einer Speicherkapazität von 512 Gigabyte angekündigt. Das Laufwerk wird im Januar erstmals gezeigt. Der Start der Massenproduktion ist für das Frühjahr 2009 geplant. Die 512-GB-SSD wird auf Basis von Multi-Level-Cell Flash-Speicher gebaut, der im 43-Nanometer-Maßstab gefertigt ist. Das Laufwerk kommt im 2,5-Zoll-Format daher. Es soll eine Lesegeschwindigkeit von bis zu 240 Megabyte pro Sekunde erreichen, geschrieben wird mit bis zu 200 MB/s.

Toshibas neue SSD bietet zusätzlich AES-Verschlüsselung. Der Hersteller gibt die Lebensdauer mit einer Million Stunden an. Man will im ersten Quartal 2009 mit der Auslieferung von Vorseriengeräten beginnen. Im zweiten Quartal 2009 soll dann die Massenproduktion anlaufen.

Toshiba will mit den neuen Laufwerken die zunehmende Verbreitung von Solid State Drives fördern, wobei man auf eine hohe Leistung in Kombination mit im Vergleich zu SSDs mit Single-Level-Cell Flash-Speicher verhältnismäßig günstigen Preisen setzt. Noch gibt es allerdings keine konkreten Angaben zum Preis.

WinFuture Preisvergleich: Solid State Drives
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren33
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:40 Uhr Narrow Box 4K
Narrow Box 4K
Original Amazon-Preis
199,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
149,90
Ersparnis zu Amazon 25% oder 50
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden