Versatel: Bald 20-Mbps-Zugänge durch Übernahme

Wirtschaft & Firmen Das Telekommunikationsunternehmen Versatel kann durch die Übernahme von MediaHome zukünftig zusätzliche Breitbandanbindungen mit bis zu 20 Megabit pro Sekunde vermarkten. Der Essener Kabelnetzbetreiber verfügt über Zugang zu 81.000 Haushalten, teilte Versatel heute mit. Die Kombination von TV- und Breitbanddiensten sichere das Angebot hoher Bandbreiten und gewährleiste gleichzeitig eine stärkere Ausrichtung auf Bündelangebote wie Triple- und Quadruple-Play.

"Für uns ist die Kabeltechnologie die alternative Strategie zu FTTx (Glasfaser, d.Red.), weil das Kabel die kosteneffiziente Möglichkeit darstellt, in Zukunft hohe Bandbreiten zu realisieren", sagte Peer Knauer, Chef von Versatel.

Der genaue Kaufpreis wurde nicht genannt. Die Finanzierung erfolgt zum Teil aber über ein Bank- sowie ein Gesellschafterdarlehen in Höhe von 13 Millionen Euro. MediaHome wird in ein neu gegründetes Joint Venture eingegliedert, an dem auch die Corfina-Tochter Life Science beteiligt ist.

Mit dem Zugang zu den etwa 81.000 Haushalten erschließt sich Versatel aufgrund langfristiger Verträge stabile Kundenbeziehungen, so das Unternehmen. Etwa 60 Prozent der MediaHome-Haushalte liegen den Angaben zufolge innerhalb der Versatel-Regionen. Die Migration von Versatel-Kunden auf das MediaHome-Kabelnetz sei möglich. Versatel kann diesen Kunden künftig Dienste mit höheren Bandbreiten von mehr als 20 Megabit pro Sekunde anbieten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren17
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Original Amazon-Preis
29,30
Im Preisvergleich ab
29,30
Blitzangebot-Preis
23,99
Ersparnis zu Amazon 18% oder 5,31

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden